Seit Oktober 2021 bin ich, Lukas Schmeiß, Landesvorsitzender unserer Schüler-Union Thüringen. Ich bin 18 Jahre alt und mein Ziel ist es, mit einem jungen und engagiertem Team effektive und wahre Vorteile für Schüler in Thüringen zu schaffen. Die Bildungssituation ist katastrophal und wir müssen jetzt etwas unternehmen, nicht unterlassen! Ich stehe für eine schüler- und realitätsnahe Politik. Bildung darf kein politisches Instrument sein oder eine Frage in Wahlprogrammen, sie muss Pflicht und Voraussetzung von jedem sein!
Meine Vergangenheit als Unternehmer und Leistungssportler qualifiziert mich für diese Aufgabe und gibt mir viel Rückenwind!

Als Landesvorsitzender leite ich unseren Verband und vertrete ihn u.a. im Landesvorstand der Jungen Union und CDU Thüringen, sowie beim Bundeskoordinationsausschuss der SU Deutschlands. Mit meinem Landesvorstands-Team treffen wir uns oft zu Sitzungen, um Arbeit und Aktionen zu planen und zu koordinieren. Im Landesausschuss haben ebenfalls die Kreisverbände die Chance, aktiv an der Gestaltung des Landesverbandes mitzuwirken.

Aufgrund der aktuellen Situation, dass in Thüringen eine rot-rot-grüne Minderheit regiert, ist es für uns nicht immer einfach, unsere Ziele beliebig durchzusetzen. Umso wichtiger ist es für mich persönlich, mit einem gesunden Menschenverstand und christlichen Werten Politik für unsere Schüler zu gestalten und mich entschieden gegen Unsinn und Ideologie zu stellen. Auch wenn unser Thüringer Schulsystem zu den besten gehört, ist es noch lange nicht perfekt. Um das ein Stück weit zu ändern, engagiere ich mich, wo es geht!

Wenn ihr mit mir in Kontakt treten wollt, schreibt gerne eine E-Mail an lukas@schüler-thüringen.de oder eine DM an @lukas.schmeiss via Instagram.

Absender*
    

Um automatisch generierte Kommentare, wie beispielsweise Spam, verhindern zu können, musst Du eine einfache Frage beantworten und die richtige Lösung in das folgende Formularfeld schreiben. Und so lautet die Frage: Welchen Tag haben wir morgen, wenn heute der 25.01.2022 ist? Deine Lösung: